Lade Veranstaltungen

Führung: Der Ort des stillen Gedenkens

Die Gedenkstätte Plötzensee ist für die Opfer des Nationalsozialismus aus dem In- und Ausland ein Ort des stillen Gedenkens. Zwischen 1933 und 1945 wurden hier mehr als 2.800 Menschen nach Unrechtsurteilen der NS-Justiz hingerichtet. Der Raum, in dem die Hinrichtungen stattfanden, ist heute ein Gedenkraum. Im Raum daneben erinnert eine Dauerausstellung an alle hier ermordeten Opfer der nationalsozialistischen Unrechtsjustiz.

Anmeldung erbeten unter Angabe des vollständigen Namens, Adresse und Telefonnummer bei der GCJZ

Telefon: 030 -821 66 83 / E-Mail: gcjz.berlin@t-online.de (Begrenzte Teilnehmerzahl)

Hinweis: Die Führung findet ausschließlich auf dem Außengelände der Gedenkstätte statt. Gruppen dürfen derzeit nicht in den Ausstellungs- und Hinrichtungsraum. Gerne dürfen Sie diese Räume vor Ort alleine besichtigen.