Heinz Galinski
Dr. Heinz Galinski
(1912 - 1992)

Gründungs-, Kuratoriums- und Ehrenmitglied der Gesellschaft
für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Berlin e.V.

 

Dr. Heinz Galinski hatte Auschwitz überlebt. Nach 1945 beteiligte er sich maßgeblich am 
Aufbau der Jüdischen Gemeinde zu Berlin. Von 1949 bis zu seinem Tod 1992 war er 
Vorsitzender der Berliner Jüdischen Gemeinde sowie ab 1988 Vorsitzender des 
Zentralrats der Juden in Deutschland. Den formellen Beitritt zur GCJZ Berlin vollzog er 
erst 1958. Stets unterstützte er sie mit konstruktiver Kritik.

 

Heinz Galinski (li.) 
auf der Feier anläßlich des
70. Geburtstages von
Siegmund Weltlinger (m.) 
im März 1956 in Berlin
Foto: Landesbildstelle Berlin (oben); Archiv GCJZ Berlin (unten)