Berliner "Woche der Brüderlichkeit"

 

1990

4. bis 11. März

Leitthema: Recht und Gerechtigkeit
 
Eröffnungsveranstaltung: Theater "Freie Volksbühne"
Begrüßung: Prof. Dr. Lorenz Weinrich, katholischer Vorsitzender der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Berlin e.V.
Grußworte: Daniel Kühnel, Schüler aus Jerusalem; Dr. Anke Martiny, Senatorin für Kulturelle Angelegenheiten
Eröffnungsvortrag: Dr. Hermann Simon, stellvertretender Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde Berlin (Ost) und Direktor der Stiftung "Neue Synagoge Berlin - Centrum Judaicum"
 
Abschlußveranstaltung (11. März 1990): Kammermusiksaal der Philharmonie - Konzert "Meisterschüler aus Israel" mit sieben jungen israelischen Künstlern aus der Meisterklasse von Prof. Chaim Taub. Das Konzert ist eine Wohltätigkeitsveranstaltung zugunsten der "Deutsch-israelischen Hilfe für krebskranke Kinder" und steht unter der Schirmherrschaft des Regierenden Bürgermeisters von Berlin Walter Momper, Dr. h.c. Heinz Galinski, Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde zu Berlin, S. E. Benjamin Navon, Botschafter des Staates Israel in der Bundesrepublik Deutschland.