Schana Tova – Frohes Neues Jahr!

Zu Rosch HaSchana 5782 sende ich Ihnen vielfältige Grüße der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Berlin und wünsche Ihnen für das neue Jahr alles Gute, Gesundheit und Segen. Mögen Sie mit Frohsinn in das neue Jahr hineinkommen, die folgenden Feiertage gut erleben und möge im ganzen Jahr Freude Sie begleiten. Wir freuen uns auch über [...]

Von | 2021-09-07T10:05:03+02:00 7. September 2021|Allgemein|

SOLIDARISCH SEIN! GEGEN RASSISMUS, ANTISEMITISMUS UND HASS.

Bernd Streich im Gespräch mit Ahmad Mansour Grußworte: Martin Germer, Pfarrer, Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, Reinhard Naumann, Bezirksbürgermeister Charlottenburg – Wilmersdorf Solidarität ist gefragt, in der Gesellschaft wie auch im Staat. In der Coronakrise hat sich auf beste Weise gezeigt, dass Solidarität möglich ist. Der Psychologe und Extremismus-Experte Ahmad Mansour zeigt, was wir daraus konkret für unseren Umgang [...]

Von | 2021-08-17T10:19:04+02:00 11. August 2021|Allgemein|

Nachruf auf Pfarrer i.R. Dietmar Beuchel (5. November 1934 – 14. Juli 2021)

Nachruf auf Dietmar Beuchel, Pfarrer i.R.   *5. November 1934, Chemnitz  ┼ 14. Juli 2021 Pfarrer Beuchel war einer der Initiatoren für das christlich-jüdische Gespräch und den interreligiösen Dialog in der Landeshauptstadt Potsdam und darüber hinaus. So konzipierte er 1988 aus Anlass des 50. Jahrestages der Pogrome vom 9. November 1938 eine Ausstellung mit dem [...]

Von | 2021-07-26T12:28:08+02:00 26. Juli 2021|Allgemein|

Festveranstaltung zur Berliner Woche der Brüderlichkeit – Sonntag, 27. Juni 2021, 15 Uhr – Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche

Festveranstaltung der Berliner Woche der Brüderlichkeit Jahresmotto: „…zu Eurem Gedächtnis: Visual History”   Begrüßung Jael Botsch-Fitterling, Jüdische Vorsitzende der GCJZ Berlin Martin Germer, Pfarrer der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche Reinhard Naumann, Bezirksbürgermeister von Charlottenburg-Wilmersdorf Grußworte Gerry Woop, Staatssekretär für Europa Rabbiner Boris Ronis, Jüdische Gemeinde zu Berlin Dr. Christina-Maria Bammel, Pröpstin der Evangelischen-Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz Dr. Matthias Heinrich, [...]

Von | 2021-06-11T10:11:01+02:00 11. Juni 2021|Allgemein|

Ökumenischer Kirchentag beginnt mit starken Worten gegen Antisemitismus

PRESSEMITTEILUNG Warnung vorzunehmendem Hass und Aufruf zum entschiedenen Handeln Ökumenischer Kirchentag beginnt mit starken Worten gegen Antisemitismus Zu Beginn des 3. Ökumenischen Kirchentages warnen der Präsident des Zentralrates der Juden, Josef Schuster, der Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt, Peter Feldmann, und die Präsident*innen des ÖKT eindringlich vor antisemitischem Gedankengut und antijüdischen Gewalttaten. Sie verurteilen jüngste Ausschreitungen in [...]

Von | 2021-05-17T15:02:57+02:00 17. Mai 2021|Allgemein, Presse, Presse-Archiv, Pressemitteilungen|

Pressemitteilung des Deutschen Koordinierungsrates Bad Nauheim

Trauer um die Opfer in Nahost – Nein zum Terror gegen Juden in Deutschland Mit Entsetzen sehen wir die Bilder aus Israel und den palästinensischen Gebieten mit erneut dramatisch eskalierender Gewalt. Wir trauern um alle Opfer, die diese Auseinandersetzung inzwischen gefordert hat. Es ist jetzt absolut notwendig, dass alle relevanten politischen Kräfte darauf dringen, ein [...]

Von | 2021-05-17T12:32:08+02:00 17. Mai 2021|Aktuelles, Allgemein, Presse, Pressemitteilungen|

Deutscher Koordinierungsrat – Spendenaufruf zum Erhalt des Jeckes Museum

In den letzten Wochen erreichten uns einige Anfragen im Blick auf die Zukunft des Jeckes Museums in Israel und was der DKR tun könnte. Der Vorstand des DKR hat sich für eine Spende entschieden und möchte auch die GCJZs vor Ort bitten, nach Möglichkeit zu helfen. Wir schließen uns dabei einer bereits vorhandenen Initiative zur [...]

Von | 2021-05-07T13:17:03+02:00 7. Mai 2021|Allgemein, Presse, Pressemitteilungen|

Stellungnahme zur Absage des Al-Quds-Marsches

Die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Berlin e.V. begrüßt die Absage des diesjährigen antisemitischen Al-Quds-Marsches. Wir sind erfreut darüber, dass die vielen demokratischen Initiativen und Unterstützer*innen dieses Anliegens erfolgreich waren und damit mindestens für dieses Jahr 2021 erreichen konnten, dass die menschenfeindliche Demonstration nicht stattfinden darf. Wir werden weiterhin mit daran arbeiten, dass solche rassistisch-antisemitischen [...]

Von | 2021-04-30T12:55:42+02:00 30. April 2021|Aktuelles, Allgemein, Presse, Pressemitteilungen|