Podcast: in der Debatte um problematische Bilder auf der documenta fifteen sind es vor allem drei künstlerische Beiträge, die die öffentliche Diskussion bestimmt haben und noch immer bestimmen: die Wimmelbilder des Kollektivs Taring Padi, die Propagandafilme für die PFLP von Masao Adachi und Werke aus dem „Guernica-Gaza 2010–2013“-Zyklus von Mohammed Al-Hawajri.

Sehr geehrte/r und Herren, in der Debatte um problematische Bilder auf der documenta fifteen sind es vor allem drei künstlerische Beiträge, die die öffentliche Diskussion bestimmt haben und noch immer bestimmen: die Wimmelbilder des Kollektivs Taring Padi, die Propagandafilme für die PFLP von Masao Adachi und Werke aus dem „Guernica-Gaza 2010–2013“-Zyklus von Mohammed Al-Hawajri. Dieses [...]

2022-09-29T09:05:33+02:00 Podcast|

Podcastreihe Ausgezeichnet! Die Preisträger:innen der Buber-Rosenzweig-Medaille von 1968 bis heute

Seit 1952 organisiert der Deutsche Koordinierungsrat der heute über 80 Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit die Woche der Brüderlichkeit. Und bei jeder dieser Wochen seit 1968 zeichnet der Deutsche Koordinierungsrat mit der Buber-Rosenzweig-Medaille Menschen und Organisationen aus – solche, die sich in besonderem Maße um die Verständigung zwischen Christ:innen und Jüdinnen und Juden verdient gemacht und [...]

2022-08-26T11:30:21+02:00 Podcast|

Podcast-Folge: Umkehren zum Leben beziehungsweise Antisemitismus ist Sünde

Ritual für das Leben: Umkehren zum Leben beziehungsweise Antisemitismus ist Sünde In unserer neuen und letzten Podcast-Folge zu #beziehungsweise: jüdisch und christlich – näher als du denkst, der Plakatkampagne der beiden großen Kirchen im Jahr 2021 anlässlich des Festjahres 1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland, beschäftigen wir uns mit dem Thema „Umkehren zum Leben beziehungsweise [...]

2022-02-18T10:28:17+01:00 Podcast|

Podcast: Ritual für das Leben: Brit Mila beziehungsweise Taufe.

Ritual für das Leben: Brit Mila beziehungsweise Taufe. In unserer neuen Podcast-Folge zu #beziehungsweise: jüdisch und christlich – näher als du denkst, der Plakatkampagne der beiden großen Kirchen im Jahr 2021 anlässlich des Festjahres 1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland, beschäftigen wir uns mit dem Thema „Ritual für das Leben: Brit Mila beziehungsweise Taufe." Brit [...]

2022-01-31T10:47:41+01:00 Podcast|

All die guten Gaben: Sukkot beziehungsweise Erntedankfest

DKR Podcast #beziehungsweise: jüdisch und christlich – näher als du denkst   In unserer neuen Podcast-Folge zu #beziehungsweise: jüdisch und christlich – näher als du denkst, der Plakatkampagne der beiden großen Kirchen im Jahr 2021 anlässlich des Festjahres 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland, beschäftigen wir uns mit dem Thema „All die guten Gaben: Sukkot [...]

2022-01-28T09:31:47+01:00 Podcast, Videothek|

Kann ein Kater Bar Mizwa machen?

Digitale Vortragsreihe des DKR im September 2021 Jüdischkeiten. Inszenierungen jüdischer Identität(en) im Medium Comic Dr. Véronique Sina untersucht, wie ‚Jüdischsein‘ im Comic hergestellt und verhandelt wird. Anhand ausgewählter (autobiografischer) Arbeiten der Underground-Künstler*innen Aline Kominsky-Crumb, Harvey Pekar und Art Spiegelman widmet sie sich der medialen Inszenierung jüdischer Differenz und fragt, mit welchen comicspezifischen Mitteln gängige stereotype [...]

2021-09-24T11:28:29+02:00 Podcast, Videothek|

Versöhnung feiern: Jom Kippur beziehungsweise Buße und Abendmahl

DKR Podcast #beziehungsweise: jüdisch und christlich – näher als du denkst Versöhnung feiern: Jom Kippur beziehungsweise Buße und Abendmahl In unserer neuen Podcast-Folge zu #beziehungsweise: jüdisch und christlich – näher als du denkst, der Plakatkampagne der beiden großen Kirchen im Jahr 2021 anlässlich des Festjahres 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland, beschäftigen wir uns mit [...]

2021-09-15T13:23:45+02:00 Podcast, Videothek|

„Glänzende Karrieren“ – Die Institutsmitarbeiter im Nationalsozialismus und nach 1945

Dr. Dirk Schuster ging in seinem Vortrag mit dem Titel „Glänzende Karrieren“ – Die Institutsmitarbeiter im Nationalsozialismus und nach 1945, auf prägende Personen des Instituts, wie beispielsweise Johannes Leipoldt, ein. Über 200 Mitarbeiter waren ehrenamtlich für das „Entjudungsinstitut“ tätig – ein Engagement, das ihren Karrieren nach 1945 nicht schadete. Stattdessen arbeiteten viele von ihnen als [...]

2021-08-20T14:01:59+02:00 Podcast, Videothek|

Wie Jesus zum „Arier“ wurde

Vom 8. bis 16. Juni 2021 organisierte der Deutsche Koordinierungsrat die Digitale Studientagung: Wie Jesus zum „Arier“ wurde – Die „Entjudung“ des Christentums im Nationalsozialismus und der Umgang mit dem Judentum in Kirche, Theologie und Religionsunterricht heute. In ihrem Eröffnungsvortrag mit dem Titel „Die Entjudung des religiösen Lebens als Aufgabe deutscher Theologie und Kirche“ – [...]

2022-01-28T09:27:35+01:00 Podcast|