Die Künstler Kolonie präsentiert: Andrea Kretschmer liest aus “Saitensprünge – Erinnerungen eines leidenschaftlichen Kosmopoliten” von Hellmut Stern

Von | 2021-03-22T14:58:11+01:00 6. April 2020|Videothek|

Als die Eltern Hellmut Sterns 1938 beschlossen, nach China zu emigrieren, holte der damals Zehnjährige den Atlas hervor, um zu erkunden, wo dieses Land überhaupt lag. Auf seine Flucht in die Mandschurei nahm Stern auch seine erste Geige mit, die aus dem Nachlaß eines anderen jüdischen Emigranten stammte. Sie wurde für die Familie bald wichtigstes Mittel zum Lebensunterhalt im Exil. Stern musizierte als Kind und Heranwachsender – oft nur für eine Mahlzeit – auf chinesischen Hochzeiten, in Nachtclubs und Restaurants.

https://www.youtube.com/watch?v=Or2tILXvUKA&feature=youtu.be