Nachruf auf Pfarrer i.R. Dietmar Beuchel (5. November 1934 – 14. Juli 2021)

Von | 2021-07-26T12:28:08+02:00 26. Juli 2021|Allgemein|

Nachruf auf Dietmar Beuchel, Pfarrer i.R.

 

*5. November 1934, Chemnitz  ┼ 14. Juli 2021

Pfarrer Beuchel war einer der Initiatoren für das christlich-jüdische Gespräch und den interreligiösen Dialog in der Landeshauptstadt Potsdam und darüber hinaus. So konzipierte er 1988 aus Anlass des 50. Jahrestages der Pogrome vom 9. November 1938 eine Ausstellung mit dem Titel „Juden in Potsdam und der Mark Brandenburg“. Diese wurde mehrere Jahre lang in St. Nikolai und an verschiedenen anderen Stellen in der Stadt präsentiert. Nach Gründung der Jüdischen Gemeinde Land Brandenburg 1991 zählte er zu jenen, die die Entwicklung dieser Gemeinde fördern wollten. So war er eines der dreizehn Mitglieder, die unsere Gesellschaft im Januar 1993 gegründet haben. Bis 2003 war er zudem Vorsitzender der GCJZ Potsdam. Aber auch danach und in den vergangenen Jahren trotz zunehmender Erkrankung war Herr Beuchel immer an der Entwicklung der GCJZ Potsdam und des christlich-jüdischen Dialogs interessiert und ließ sich über die neuesten Entwicklungen informieren. Besonders lag ihm am Herzen, dass die Jüdische Gemeinde eine Synagoge bekommen sollte.

Wir trauern um ihn und fühlen mit seiner Familie.

Am 26. Juli um 10 Uhr wird es eine Trauerfeier für Herrn Beuchel geben in der Nikolaikirche in Potsdam.

GCJZ Potsdam