Kampagne LET THERE BE LIGHT

Von | 2021-11-09T08:59:03+01:00 9. November 2021|Aktuelles|
Gerne möchten wir Sie auf einen Aufruf der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Berlin und Brandenburg e.V. aufmerksam machen: In der Nacht des 9. November 2021 werden weltweit Gotteshäuser als Symbol im gemeinsamen Kampf gegen Antisemitismus, Rassismus, Hass und Intoleranz beleuchtet werden.

Personen aller Religionen und Kulturen sind zu der Kampagne LET THERE BE LIGHT eingeladen, persönliche Botschaften der Hoffnung in ihren eigenen Worten auf der Website der Kampagne zu verfassen. Man kann entweder selbst eine Nachricht verfassen oder die allgemeine Nachricht übernehmen. Diese Nachricht wird zusammen mit anderen persönlichen Botschaften und Gebete aus aller Welt, die sich an dieser Kampagne beteiligen und mit dem Bild einer Synagoge, die im Novemberpogrom nicht zerstört wurde, auf die Klagemauer in Jerusalem projiziert.

Vor dem Hintergrund des zunehmenden Antisemitismus und Rassismus und angesichts von Covid-19, werden diese individuellen Ausdrucksformen von Optimismus und Einheit dazu beitragen, die Welt gegen Dunkelheit und Hass zu erhellen. Weitere Informationen erhalten Sie unter motl.org/let-there-be-light.

Herzliche Grüße aus der DKR-Geschäftsstelle Bad Nauheim