Podcast-Folge: Umkehren zum Leben beziehungsweise Antisemitismus ist Sünde

2022-02-18T10:28:17+01:00 Podcast|

Ritual für das Leben: Umkehren zum Leben beziehungsweise Antisemitismus ist Sünde

In unserer neuen und letzten Podcast-Folge zu #beziehungsweise: jüdisch und christlich – näher als du denkst, der Plakatkampagne der beiden großen Kirchen im Jahr 2021 anlässlich des Festjahres 1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland, beschäftigen wir uns mit dem Thema „Umkehren zum Leben beziehungsweise Antisemitismus ist Sünde.”

Die Passions- und Osterzeit war jahrhundertelang Pogromzeit. Jüdinnen und Juden wurden fälschlich für den Tod Jesu verantwortlich gemacht, gequält und ermordet. Christinnen und Christen müssen den Anfeindungen gegen Jüdinnen und Juden widerstehen. Als Geschwister die Treue Gottes bezeugen.

Moderation: Pfarrerin Ilona Klemens, Generalsekretärin DKR
Sprecher: Dr. Christian Staffa

Theologe Dr. Christian Staffa ist Beauftragter der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) für den Kampf gegen Antisemitismus. Zudem arbeitet er als Studienleiter für Demokratische Kultur und Kirche – Schwerpunkt Bildung an der Evangelischen Akademie zu Berlin. Von 1999 bis 2012 war Dr. Christian Staffa Geschäftsführer von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e.V. (ASF). Zudem ist er Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftung AMCHA, Mitglied des Kuratoriums Instituts Kirche und Judentum, christlicher Vorsitzender der AG Juden und Christen beim Deutschen Evangelischen Kirchentag, Mitglied im Sprecher*innenrat der Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus, Mitglied im Beirat des Jüdischen Bildungswerkes für Demokratie – gegen Antisemitismus und im Expert*innenkreis Antisemitismus des Berliner Senats.

Den Podcast hören Sie unter folgenden Link: soundcloud.com/dkrgcjz

Herzliche Grüße aus der DKR-Geschäftsstelle in Bad Nauheim