Lade Veranstaltungen

Jesus im Koran – der „Sohn der Maria“ – Gesandter und Prophet
Ort: Gemeindezentrum Sternkirche, Im Schäferfeld 1, 14480 Potsdam
Jesus Christus ist für Christ:innen Zentrum christlichen Glaubens, identitätsstiftend. Jesus ist die weltzugewandte Seite Gottes, das untrügliche Zeichen der Liebe Gottes, verbunden mit Bildern der Erlösung und Hoffnung. Auch der Koran spricht sehr wertschätzend über Jesus. Er ist der größte vorkoranische Prophet. Er wird vorgestellt als „Messias“, „Sohn der Maria“, „Wort Gottes“, „Freund und Diener Gottes“. So erzählt z. B. Sure 19 die Geburt Jesu und greift dabei auf christliche Überlieferungen zurück. Neben überraschenden Entdeckungen zum gemeinsamen Erbe werden auch die Unterschiede beleuchtet. So kritisiert der Koran zu seiner Zeit im 7./ 8. Jahrhundert bestimmte Vorstellungen von der „Gottessohnschaft“ und die Trinität. Eine spannende Spurensuche kann beginnen…

Referent und Gesprächspartner: Dr. Andreas Goetze, Landeskirchlicher Pfarrer für den Interreligiösen Dialog (EKBO
Veranstalter: Evang. Stern-Kirchengemeinde, Potsdam