Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Jüdisch trifft christlich: Fragen Sie den Rabbi/ die Rabbinerin und den Pfarrer/ die Pfarrerin: Brit Mila beziehungsweise Taufe verbunden mit Namensgebung
Brit Mila, die Beschneidung neugeborener Söhne, symbolisiert im Judentum den Bund mit Gott. Für die Mädchen bekräftigt die Feier der Namensgebung die Zugehörigkeit zum Bund. Im Christentum besiegelt die Taufe die Aufnahme in die Gemeinschaft mit Jesus Christus und der Kirche. Auf ewig verbunden!
Im Gespräch: Pfarrerin Theresa Dittmann, Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf und Institut Kirche und Judentum Berlin, und Rabbiner Dr. Jehoschua Ahrens, Darmstadt. Es moderiert Paula Nowak, Studienleiterin für Religionspädagogik im Amt für kirchliche Dienste.
Mit dabei sein mit Anmeldung unter: dialog@wichern.de (ein zoom-Link wird Ihnen dann zugesandt)