Lade Veranstaltungen

Lesung und Gespräch zum Plötzenseerabend

Helmuth James und Freya von Moltke.

Abschiedsbriefe aus dem Gefängnis Tegel.

September 1944 – Januar 1945

18.30-19.20 UhrFriedensgebet

19.30 UhrLesung und Gespräch

Begrüßung: Michael Maillard, Vorsitzender des Ökumenischen Gedenkzentrums Plötzensee, Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Charlottenburg-Nord, Bernd Streich, Katholischer Vorsitzender der GCJZ Berlin, Moderation: Michael Brinkhoff, Stellvertretender Katholischer Vorsitzender der GCJZ Berlin

Lesung: Cornelia Schönwald

Berlin, Tegel, im Herbst 1944: Der 37 Jahre alte Jurist und Widerstandskämpfer James von Moltke wartet auf seinen Prozess vom dem Volksgerichtshof – und auf seine Hinrichtung. Während sowjetische Truppen auf seine Heimat Kreisau in Schlesien vorrücken und Weggefährten gehängt werden, wechselt er täglich Briefe mit seiner Frau Freya, die vom Gefängnispfarrer Poelchau unter Einsatz seines Lebens fast täglich an der Zensur vorbeigeschmuggelt werden.

Anmeldung erbeten bei der GCJZ Berlin unter Telefon: 030-821 66 83 / E-Mail: gcjz.berlin@t-online.de, Beschränkte Teilnehmer*innenzahl

Bitte informieren Sie sich vorher, ob die Veranstaltung stattfinden kann.