Literarische Zeugnisse von Angehörigen der Folgegenerationen von NS-Verfolgten

Mosaik der Erinnerung / Literatur der Gegenwart Literarische Zeugnisse von Angehörigen der Folgegenerationen von NS-Verfolgten Lesung und Gespräch / Köln, Berlin NORA HESPERS  „Mein Opa, sein Widerstand gegen die Nazis und ich“, Suhrkamp 2021 Nora Hespers ist freie Journalistin, Podcasterin und Buchautorin. Am 10. Mai 2021 erschien ihr Buch: „Mein Opa, sein Widerstand gegen die [...]

2022-10-24T11:23:42+02:00

„Unsere Sehnsucht ist Frieden“

„Unsere Sehnsucht ist Frieden“ Dichterlesung und Buchvorstellung „Urdu Literatur für Frieden und Völkerverständnis“ Ort: St. Thomas-Kirche, Mariannenplatz, Berlin-Kreuzberg (Nähe Ostbahnhof) Die Dichtkunst im indischen Subkontinent ist hoch angesehen. Dichter:innen sind gern gesehen und gehört, vermitteln und bewahren sie doch jahrtausendealte Traditionen. Die Texte werden auf Urdu, Deutsch und Englisch vorgetragen. Zu hören werden auch Musikbeiträge [...]

2022-08-24T12:42:42+02:00

Dr. Hermann Simon: ‘Hana’

Die Arbeitsgemeinschaft Judentum & Christentum in der EKBO Evangelisches Kirchenforum, Klosterstr. 66, 10179 Berlin-Mitte 17 Uhr Ankommen bei Tee & Laugenbrezeln 17.30 Uhr Dr. Hermann Simon: 'Hana' Jeder Mensch zählt - das machen auch die Stolpersteine deutlich. Immer wieder tauchen neue Schicksale auf, werden anrührende Lebensgeschichten aufgespürt, bekommt ein Name aus einer Liste ein Gesicht. [...]

2022-05-23T13:24:02+02:00

Andersdenkerinnen – Eine Lesung mit Anna Faroqhi

Andersdenkerinnen - Eine Lesung mit Anna Faroqhi  Ort: Helene-Nathan-Bibliothek, Karl-Marx-Str. 66, 12043 Berlin Anmeldung: erforderlich unter info@stadtbibliothek-neukoelln.de, 030/90239 4313 Eintritt: frei Veranstalter: Helene-Nathan-Bibliothek -> www.berlin.de/stadtbibliothek-neukoelln / www.berlin.de/stadtbibliothek-neukoelln/aktuelles/veranstaltungen/andersdenkerinnen-1179814.php Anna Faroqhi erzählt die Lebens- und Fluchtgeschichten von drei jüdischen intellektuellen Frauen, die in NS-Deutschland nicht leben konnten. Die Schicksale der Bibliothekarin Helene Nathan (1885–1940), der Schriftstellerin Anna [...]

2022-04-28T11:50:29+02:00

Halle ist überall – Stimmen jüdischer Frauen

Halle ist überall - Stimmen jüdischer Frauen Podiumsrunde mit Lesesequenzen Frau Nea Weissberg macht in ihrem Buch „Halle ist überall- Stimmen jüdischer Frauen“ die Vielfalt der Blickwinkel, Reaktionen und Reflexionen jüdischer Frauen nach dem Terroranschlag vom 9. Oktober 2019 in Halle sichtbar. Die Autorinnen haben verschiedene Berufe und politische Haltungen und auch ihre religiösen Einstellungen [...]

2022-09-21T09:49:20+02:00

„Ich bin noch nie einem Juden begegnet …”  Lebensgeschichten aus Deutschland

Autorenlesung mit Gerhard Haase-Hindenberg: „Ich bin noch nie einem Juden begegnet ..."  Lebensgeschichten aus Deutschland Ort: Haus der Schwestern und Brüder im Evangelischen Johannesstift, Schönwalder Allee 26/11a, 13587 Berlin-Spandau (Endhaltestelle M 45 ab Rathaus Spandau) Gegen Fremdheit und Ignoranz setzt Gerhard Haase-Hindenberg aktuelle Lebensgeschichten, die von der Vielfalt jüdischen Lebens in Deutschland erzählen. Er berichtet [...]

2022-01-11T12:19:43+01:00

Helmuth James und Freya von Moltke. Abschiedsbriefe aus dem Gefängnis Tegel.

Lesung und Gespräch zum Plötzenseerabend Helmuth James und Freya von Moltke. Abschiedsbriefe aus dem Gefängnis Tegel. September 1944 - Januar 1945 18.30-19.20 Uhr-Friedensgebet 19.30 Uhr - Lesung und Gespräch Begrüßung: Michael Maillard, Vorsitzender des Ökumenischen Gedenkzentrums Plötzensee, Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Charlottenburg-Nord, Bernd Streich, Katholischer Vorsitzender der GCJZ Berlin, Moderation: Michael Brinkhoff, Stellvertretender Katholischer Vorsitzender [...]

2021-09-28T10:48:09+02:00

Lucie Adelsberger und Ursula Bohn: Geschichte einer Freundschaft

Benjamin Kuntz | Stefan Hayn Lucie Adelsberger und Ursula Bohn: Geschichte einer Freundschaft Dr. Benjamin Kuntz, geb. 1985, ist Gesundheitswissenschaftler und Medizinhistoriker. Er arbeitet am Robert Koch-Institut und leitet die Geschäftsstelle des Projekts „GeDenkOrt.Charité – Wissenschaft in Verantwortung“ an der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Er hat mehrere Biographien über jüdische Ärztinnen und Ärzte aus Berlin [...]

2021-10-20T10:10:30+02:00

Etty Hillesum: Das denkende Herz – Die Tagebücher 1941 – 1943

Das Forum Canisianum zu Gast in der Apostel-Paulus-Kirche Lesung mit musikalischer Bearbeitung unter der Schirmherrschaft von Mutherem Aras, Landtagspräsidentin von Baden-Württemberg, und mit freundlicher Unterstützung der Ursula Lachnit-Fixson Stiftung Wie kann man Hass und Unmenschlichkeit begegnen? Was lässt sich von einem einzelnen Menschen ausrichten gegen politisch verordneten oder anders praktizierten Hass in der Welt? Diese [...]

2021-09-07T14:34:42+02:00